All Vintages

Notiz des Weinherstellers

Rot mit bronzenen Tönen, eine typische Farbe für Xinomavro aus Amyndeon. Intensive Aromen von wilden Erdbeeren und Kirschen mit feinen Kräuterspuren, während sich am Gaumen die vorherrschende Frische mit dem weiten Körper im Gleichgewicht hält und einen Wein bietet, der jetzt genossen werden kann, aber auch für lange Alterung geeignet ist.

Sorten

100% Xinomavro aus der Gegend von Amyndeon (alte Rebstöcke)

Herstellung

n/a

Alterung

5-8 Jahre

Lagerung

Der Basiswein bleibt auf der Hefe und wird 14 Monate lang in 2 oder 3 Jahre alten französischen Eichenfässern häufig aufgerührt. Dann altert er noch ein Jahr in Flaschen.

Geografischer Ursprung

Ausgewählte unter Vertrag genommene Weinberge der Gegend von Agios Panteleimon, in der PGI-Zone von Amyndeon in Nordwestgriechenland.

Serviervorschläge

Es passt ideal zu Fleisch mit roter Sauce, Risotto mit wilden Pilzen, gefüllten Paprikas mit Käse oder Rinderhackfleisch, Fleischpasteten und gegrilltem Käse.

Angaben

Alkoholgehalt:  13.0 %
pH:  3.18
Titrierbarer Säuregehalt:  7.2 g/lit
Flüchtige Säure:  0.5 g/lit
Restzucker:  2.4 g/lit
Phenolgehalt:  n/a
Farbintensität:  n/a
Freie/Gesamtsulfite:  16/78

Die Trauben kommen aus der Weinanbauzone von Agios Panteleimon in Amyndeon, Regionalbezirk Florina, Nordwestgriechenland. Die große Höhe (600m) und der arme, sandige Boden führen zur Herstellung von feinen Weinen mit einem seltenen aromatischen Charakter. Die vier Seen, die sich um das Gebiet befinden und als Pufferzonen dienen, sorgen für die perfekten Wetterbedingungen für den Anbau von Xinomavro und sind gemäßigter als für dieses kontinentale Klima erwartet. Die Trauben kommen von 60 Jahre alten Weinstöcken mit einem maximalen Ertrag von 6000 kg/ha. Die Auswahl der Weinberge fand je nach Boden, der Gesundheit der Weinstöcke und ihrer Möglichkeit, eine volle Reife zu erreichen statt.

Kali Riza wird zu 100% aus Xinomavro-Trauben hergestellt, die in der Gegend von Amyndeon im nordwestlichen Griechenland angebaut werden. Die Traubenlese erfolgt umsichtig je nach ihrem Alter sowie Zucker-, Phenol- und Säuregehalt. Sobald sie in der Weinkellerei sind, werden sie bei 8-10°C gekühlt. Nach dem Abbeeren werden die Trauben gemahlen und für 6 Tage bei 10 °C kalt eingeweicht, damit mehr Aromen und Farbe extrahiert werden können. Die alkoholische Gärung dauert 2 Wochen und danach folgt eine Woche postfermentativer Einweichung. Danach wird der Wein in die Fässer gefüllt und 14 Monate darin zum Reifen gelassen. In dieser Zeit findet die Milchsäuregärung statt, während der Wein auf der Hefe leicht aufgerührt wird. Schließlich wird er in Flaschen abgefüllt und ein weiteres Jahr dort zum Reifen gelassen.